Was Eltern nach der Beratung schreiben

Mai 2019

Zunächst möchte ich mich herzlich für das bereichernde Wochenende bedanken. Mit meinem 7-jährigen hatte ich schon ein, zwei Situationen, die vorher sicherlich anders verlaufen wären.
Nochmals herzlichen Dank für die Kurse im letzten Jahr, durch deren Konzept ich im Alltag mit meinen Kindern schon so manche Situation entschärfen konnte bzw. einige Situationen gar nicht mehr entstehen.
Vielen Dank für Ihre Arbeit, die ich als sehr wichtig und in
Berlin für unbedingt ausbaufähig finde.
It has been a pleasure talking to you a few minutes ago.
Many thanks for the phone call and for sending this additional information. I will liaise with my wife and, should we wish to move forward, I will make sure to get back to you.
Thank you again and my very best regards,
M. G.

April 2019

Ich danke Ihnen für Ihre Denkanstöße. Nach unserem Telefonat habe ich versucht, mehr klare Ich-Botschaften zu senden und meine Tochter mehr zu bestärken, auch als schwierig oder lästig empfundene Tätigkeiten selbst zu erledigen. Das hat sie erstaunlich gut aufgenommen, nachdem ich ihr den Sinn des Selbstmachens erklärt habe.

Vielen Dank für die interessanten beiden Termine.

Vielen Dank für das lange Gespräch gestern Abend. Auch, dass Sie sich die Zeit vor Ihrer Reise genommen haben. Wir kommen wieder auf Sie zurück. Vielen Dank für die Materialien.
P.S. Erste kleine Erfolge sind schon zu spüren.

Ihr Beratungstermin hat mir (und Leon!) wirklich sehr, sehr geholfen, und ich bedaure, dass ich das in diesem Moment nicht mit der entsprechenden Entlohnung ausdrücken kann.

Nous étions vraiment très contents de vos conseils qui nous aident beaucoup!

März 2019

Danke für den Artikel und den inspirierenden Austausch gestern.

Ich war im Oktober/November 2018 mit meinem Sohn bei Ihnen. Wir hatten ein gutes Gespräch, das mir im Umgang mit beiden Kindern sehr geholfen hat.

Februar 2019

Herzlichen Dank für die Anlauttabelle und die Vermittlung wegen der Kindergruppe; ganz besonders allerdings auch nochmals für das informative Gespräch am vergangenen Montag.

Dezember 2018

Herzlichen Dank für ihre Mail. Zunächst möchte ich mich für das abrupte Ende unseres Telefonats entschuldigen, ich war so konzentriert und interessiert, dass ich die Zeit vergessen habe.
Ihre Bücher habe ich gekauft und das übers Loben auch schon gelesen. Sehr hilfreich! Was ich nicht erwähnt habe: Ich bin Sprechwissenschaftlerin und aktives Zuhören ist mir natürlich geläufig, ich nehme mir fest vor, es umzusetzen.

Als ich Mark heute Abend von Ihrem Besuch bei seinen Lehrerinnen erzählte, war er total begeistert und rief aus: Oh, wie cool!!!! Sehe ich sie dann auch?

Vielen Dank für das so nette und interessante Telefonat mit Ihnen!

Wir möchten uns bei Ihnen nochmals herzlich für die beiden aufschlussreichen Termine bedanken. Wir haben in den Gesprächen von Ihnen viel Neues erfahren und interessante Gedankenanstöße erhalten. Wir sind gespannt, wie es mit Leo weiter gehen wird und wie wir unsere Kommunikation verändern werden. Es ist auch gut möglich, dass wir einen Ihrer Vorträge oder Kurse besuchen werden. Der Ansatz ist in jedem Fall neu für uns und wir finden ihn sehr interessant.

November 2018

Wie die Zeit vergeht? Ich bin immer wieder dankbar dafür, dass ich bei Ihnen den Wochenendkurs mitgemacht habe. Joris, Martha und wir als Eltern haben einen langen Weg vor uns. Joris Problem ist etwas komplex. Ich frage mich, was wäre, wenn ich diese Methode nicht kennengelernt hätte…?? Ich bin soooo dankbar. Ich wünsche Ihnen eine schöne Adventszeit.
Liebe Grüße
T. V.

 

Ich bin so dankbar. Ich kenne kein Erziehungskonzept, das dem Gegenüber soviel Wertschätzung, Annahme, Liebe und Freiheit zum Ausdruck bringt, wie das aktive Zuhören und einem gleichzeitig selbst seine eigenen Bedürfnisse zeigt und zugesteht.
Ich habe ebenda angefangen, in dem Buch “Selbstbild”  zu lesen.
Auch hier erlebe ich eine Freisetzung, die ich nicht beschreiben kann.
Vielen vielen Dank.
Einen wundervollen ersten Advent wünscht Ihnen
K. O.

Oktober 2018

Vielen Dank nochmals für das angenehme und hilfreiche Gespräch heute sowie die weiterführenden Informationen.

Zunächst möchte ich mich nochmals für Ihre Hilfe bedanken. Wir wissen das sehr zu schätzen und haben uns mit Ihnen sehr wohl gefühlt.

Ich bedanke mich recht herzlich, erstmals für das freundliche/aufklärende Telefonat und für die Aufnahme in die Mailingliste. (Erzieherin)

September 2018

Ich bedanke mich herzlich für Ihren Einsatz in unserer Angelegenheit.

Juni 2018

Haben Sie herzlichen Dank für die sehr konstruktive Beratung.

Tom hat uns gesagt, dass ihm der Spieltermin mit Ihnen sehr viel Spaß gemacht hat und auch für meinen Mann und mich war es sehr interessant Tom zu beobachten.
Wir freuen uns schon sehr auf den Termin am Freitag.

Mai 2018

Dank Ihrer Tipps im Umgang mit Martin, fallen uns viele Dinge viel leichter.
Besteht ggf die Möglichkeit nochmal ein Beratungsgespräch mit Ihnen führen zu können?

März 2018

Liebe Frau Zydatiß, herzlichen Dank für den Spieltermin heute Nachmittag! Anja hat noch im Treppenhaus gefragt, wann wir wiederkommen und gesagt, dass es ihr „Riesenspaß“ gemacht habe. Viele Grüße, M. P.

Nach unserem gestrigen, für mich sehr aufschlussreichen Gespräch bezüglich meines Sohnes, möchte ich mich gern noch mal in Erinnerung bringen.

Vielen Dank für die schnellen Infos und das schon so aufschlussreiche Gespräch.

Februar 2018

Was Sie schreiben und sagen hat viel in uns bewegt und so sind mein Freund und ich sehr an einem Treffen zwischen Ihnen, unserer Tochter Lena und uns interessiert.

Vielen Dank für das gute Gespräch letzten Freitag. Ich habe mich dazu entschieden, den Termin bei Ihnen wahrzunehmen, aus zweierlei Gründen:
1. ich möchte vermeiden, dass es für Jana ggf zum Nachteil wird, wenn sie ein weiteres Jahr in der Kita verbleibt und die Vorschule wiederholt.
2. als Entscheidungshilfe für meinen Mann und mich. Mein Mann ist davon überzeugt, dass es „für ein Kind“ grundsätzlich besser ist, nicht bereits mit fünf eingeschult zu werden.

Wir haben Sie im Januar 2018 auf einem Ihrer Vorträge in der VHS Steglitz („Elterntraining – Kinder erziehen geht ohne Belohnung und Strafen?“) kennengelernt. Ihr Vortrag und Ihre Beratung haben uns sehr angesprochen.

Januar 2018

Vielen Dank für das Gespräch vorgestern. Es hat mich sehr inspiriert.

Anton hatte Spaß an dem Spieltermin heute bei Ihnen!

November 2017

Nochmals vielen Dank für den aufschlussreichen Termin am Dienstag, wir haben viele wertvolle Impulse mitgenommen und den festen Entschluss gefasst, uns wieder mehr in das Gordon’sche Kommunikationsprinzip einzufinden. Wenn einem nur nicht immer die eigene Psyche dabei im Weg stehen würde!

Noch einmal vielen Dank für das aufschlussreiche Telefonat gestern, tatsächlich konnte ich heute schon einen Ihrer Ratschläge anwenden. Denn obwohl ich meist in der Ich-Form spreche, wenn ich etwas nicht möchte und Emil. meine Bedürfnisse erkläre, habe ich morgens immer gesagt: “Wir müssen los.” Und heute, als er sich weigerte, seine Anziehsachen anzuziehen, sagte ich: “Emil, ich will, dass Du Dich anziehst.” Er: “Warum?” Ich: “Weil ich jetzt losgehen will, denn direkt nach dem KiLa habe ich einen Termin, und ich will pünktlich sein.” Und siehe da, er kam ohne eine weitere Diskussion mit, ließ sich anziehen und half auch dabei. Welch’ Erleichterung… Und eigentlich lernte ich das schon an der Schauspielschule: Immer konkret sein.

Es ist einige Zeit her, dass wir mit unserer Tochter zum Spieltermin und dem anschließenden Gespräch bei Ihnen waren. Inzwischen hat sich einiges getan und wir möchten jetzt gern nochmal mit Ihnen sprechen. Es waren beispielsweise Entwicklungsgespräche in der Kita mit einer klaren Empfehlung, unsere Tochter nicht einzuschulen. Darüber und über unsere Probleme im Alltag würden wir gern nochmal gemeinsam mit Ihnen sprechen.

Es ist einige Zeit her, dass wir mit Karla zum Spieltermin und dem anschließenden Gespräch bei Ihnen waren. Inzwischen hat sich einiges getan und wir möchten jetzt gern nochmal mit Ihnen sprechen. Es waren beispielsweise Entwicklungsgespräche in der Kita mit einer klaren Empfehlung, unsere Tochter nicht einzuschulen. Darüber und über unsere Probleme im Alltag würden wir gern nochmal gemeinsam mit Ihnen sprechen.

Juli 2017

Vielen Dank für die Zusendung Ihres Artikels! (über das Loben).
Ich habe den noch am gleichen Tag durchgelesen. Er hat mich angeregt mich mehr mit der Thematik auseinanderzusetzen und das Wissen dann auch praktisch anzuwenden. Falls Sie noch weitere Artikel oder andere Fachliteratur empfehlen können, wäre ich dafür sehr dankbar 🙂

Liebe Frau Zydatiß, ich bin Ihnen so dankbar.Und ich finde wirklich, dass Sie eine so tolle sinnvolle Arbeit für die anderen Leute ausüben

Unser Gespräch wird mich noch länger beschäftigen und ich danke Ihnen für Ihre Anregungen.

Vorhin habe ich noch einen Artikel von Ihnen gefunden, den Sie im September 2015 mit der Überschrift “Lasst das loben sein!” geschrieben haben. Ich denke, dass Sie sich erinnern. Ich war belustigt und entsetzt zugleich, da ich uns alle sehr gut darin wiederfinden konnte. Mein Mann und ich haben deshalb relativ schnell beschlossen, dass wir Ihre Beratung annehmen wollen – auch wenn die Umsetzung vielleicht schwierig wird.

Vielen Dank für Ihre schnelle Hilfe. Ich habe jetzt bereits das eindeutige Ok von unserem Sohn. Er war sofort dafür zu haben 😉 auch mein Mann hat unseren Weg zu Ihnen sofort befürwortet.

Juni 2017

Herzlichen Dank für die Zusendung der weiterführenden Informationen. Auch das Gespräch mit Ihnen hat uns ein Stück weitergebracht. Nun wollen wir in Ruhe beraten, wie wir weitermachen.

Vielen Dank für die Tabelle. Das Buch Selbstbild habe ich direkt Dienstag noch bestellt und gelesen (dieses Buch hätte ich mal früher in die Hände bekommen sollen). Mein Mann und ich üben uns fleißig in der Kommunikation und gestern hatte ich ein kurzes Gespräch mit der Erzieherin über unseren Termin bei Ihnen. Ich bin gespannt ob sie Sie wirklich anruft.

März 2017

Wir möchten auf jeden Fall Termine bei Ihnen vereinbaren. Gestern meinte mein Sohn in ganz sachlichem Ton zu mir, wir hätten ihn nicht lieb, weil wir so viel motzen.
Da muss sich unbedingt etwas ändern und alleine schaffen wir das nicht. Das ABER ist in meinem Wortschatz so fest verankert 🙁

Februar 2017

Schön, dass Sie am x.x.. im Kinderladen sein können.
Ich habe Liam gesagt, dass Sie nächste Woche für einen Tag vor Ort sein werden. Er fragte gleich, warum Sie nur einen Tag kämen? Er scheint sich sehr auf Sie zu freuen (was mich nicht überrascht ;-).

Vor über 10 Jahren ließ ich mich bereits von Ihnen beraten.
Damals machten Sie mich auf die Winkelfehlsichtigkeit meiner Tochter aufmerksam. Ich schrieb Ihnen danach auch, dass sie erfolgreich operiert wurde. Wir hatten ein neues Kind (sie wurde gestern 20).

Herzlichen Dank für Ihre E-Mail und dass Sie sich heute soviel Zeit für mich genommen haben. Das Gordon-Modell klingt sehr interessant und entspricht auch meinen eigenen pädagogischen Vorstellungen. Ich werde es mir anschauen und ausprobieren! (Lehrerin)

Vielen Dank für das nette Gespräch von gestern. Nach Rücksprache mit meiner Frau und aktivem Stöbern auf Ihren Seiten möchten wir schnellstmöglich einen Termin mit Ihnen vereinbaren.

Vielen Dank noch einmal für das interessante Gespräch heute. …
Ich freue mich auf die kommenden Gespräche mit Ihnen

Januar 2017

Herzlichen Dank für das ausführliche und informative Gespräch am Montag. Wir haben viele Ideen und Denkanstösse daraus mitgenommen. Schön, dass Sie sich so viel Zeit für uns genommen haben.

 Weiter zu den Rückmeldungen 2016 – 2012